nuoffice-breit

Bauherr
Hubert Haupt Immobilien, München
Architekt
Falk von Tettenborn Architekten, München
Leistungsphasen
1-6 und 8
Konstruktion
Stahlbeton-Skelettbau
Projektdaten
BGF 33.500 m²


Das Motto unserer Bürobroschüre spiegelt sich im mehrfach prämierten Bürogebäude NuOffice in idealer Weise. Der gesamte Gebäudekomplex wurde in 3 Bauabschnitten à 11.000 m² Bruttogeschossfläche erstellt. Während im NuOffice 1 die ersten Mieter einzogen, begannen die Rohbauarbeiten am 2. Bauabschnitt und gleichzeitig konnte der Planungsprozess von NuOffice 3 weiter optimiert werden.

NuOffice setzt neue Maßstäbe in punkto Nachhaltigkeit. Der erste Bauabschnitt wurde entsprechend im Bereich „Core and Shell“ mit Platin ausgezeichnet und dies mit der bis dato weltweit höchsten Punktzahl. Vor kurzem erst folgte eine weitere Auszeichnung: das Projekt erhielt den Green Building Award 2014 von der Europäischen Kommission im Rahmen des Green Building Programms für besonders energieeffiziente und nachhaltige Gebäude.

Unser Büro leistet ebenfalls einen wichtigen Beitrag zur Einsparung von CO2 und zur Beschleunigung der Bauzeit. Bereits im zuge der Entwurfsplanung wurden gemeinsam mit den Werkplanern und ausschreibenden Architekten von HP ingenieure sowie dem Bauherrn die Vor- und Nachteile des Einsatzes von BaMTEC-Rollbewehrung diskutiert. Einem erhöhten Aufwand bei der Planungskoordinierung stehen als gewichtige Vorteile gegenüber:

  • Beschleunigung der Bauzeit, da der aufwand bei der Verlegung der Grundbewehrung um ca. 75% auf nur noch ein Viertel der erforderlichen zeit absinkt.
  • Einsparung von insgesamt rund 25.900 kg CO2 pro Bauabschnitt durch die Minimierung der Übergreifungslängen und die Optimierung der Staffelung der Bewehrungsstäbe

Zur weiteren Optimierung der Qualität und des Baufortschritts wurden die außenwände der beiden Tiefgeschosse in einem zug errichtet. In Verbindung mit der annähernd zwängungsfrei gelagerten Bodenplatte ist es gelungen, eine hocheffiziente Wu-Konstruktion gegen das anstehende Grundwasser zu realisieren.


zurück zu Büro- und Gewerbebauten